Krisen meistern

In Zeiten der Krise Stabilität finden und gesund bleiben

Wie ergeht es Dir derzeit gerade? Führt dieses plötzliche und unerwartete Wegfallen von liebgewonnenen Sicherheiten und Gewohntem bei Dir zu Verunsicherung oder gar zu Ängsten? Hast Du auch, wie so viele von uns, das Gefühl, dass Dein Leben in dieser Krise gerade so richtig durchgeschüttelt wird?

Das ist nur allzu verständlich, denn weniger denn je können wir gerade absehen, wie sehr wir persönlich und unsere Liebsten hiervon letztlich betroffen sein werden – gesundheitlich, emotional oder natürlich auch wirtschaftlich, wenn womöglich auf einmal sogar der eigene Job bedroht ist.

Eine schnelle Lösung für diese komplexe Verkettung von Ereignissen und daraus entstehenden Problemen wird es kaum geben. Vielmehr scheint es für mich so, als würde uns diese aufziehende Krise noch eine ganze Weile begleiten.

Was können wir also tun?

Bedeutet das, dass wir den weiteren Entwicklungen hilflos ausgeliefert sind, ein Spielball unabwendbarer Ereignisse sind und hinterher schauen müssen, wie wir den entstandenen Scherbenhaufen wieder aufkehren können?

Nein, ganz sicher nicht! Du und ich, wir sind intelligente, schöpferische Wesen,  und es liegt an uns, ob wir in unsere Kraft gehen, zu unserer Selbstverantwortung stehen oder ob wir sie an andere abgeben .

Und ein erster, sehr wichtiger Schritt zur Wahrnehmung unserer Selbstverantwortung besteht darin, dass wir – trotz aller Unsicherheiten im Außen –  unsere innere Stabilität und Balance wiedererlangen , um wieder handlungsfähig zu werden und weiterhin klar und lösungsorientiert denken zu können. Und dann im nächsten Schritt  das Mögliche dafür tun, um unsere eigene Gesundheit und die unserer Familie zu bewahren . Denn mit einem klaren Kopf und guter Gesundheit eröffnen sich in jeder Situation auch immer neue Perspektiven und Möglichkeiten.

Und hierfür gibt es glücklicherweise eine ganze Reihe bewährter und erprobter Ansätze. Ein Weg, den ich aus eigener Erfahrung nachdrücklich empfehlen kann, da er mir selbst in den vergangenen Jahren bereits mehrfach in verschiedenen persönlichen Krisen wirklich geholfen hat, sind reine, ätherische Öle in therapeutischer Qualität.

Können ätherische Öle auch Dir in Zeiten der Krise helfen?

Ja, hiervon bin ich felsenfest überzeugt.  Denn die hohe Wirksamkeit ätherischer Öle sowohl auf unsere Emotionen, als auch auf unsere körperliche Gesundheit wurde mittlerweile in buchstäblich tausenden medizinischer Studien untersucht und bewiesen.   Hier geht es also um keinen Placebo-Effekt und auch nicht um eine moderne Form von Voodoo.

Nachgewiesenermaßen können ätherische Öle beispielsweise – gerade auch in der jetzigen Zeit – beispielsweise Folgendes für Dich leisten:

  • Förderung positiver Emotionen: Bestimmte ätherische Öle wirken unmittelbar auf das limbische System unseren Gehirns, also auf den Ort unserer Gefühle und Instinkte. So können sie beispielsweise beruhigend und harmonisierend wirken bei Erschöpfung, Furcht, Stress und Anspannung. Und sie können Dich auch unterstützen, wieder Zuversicht und Schaffensfreude zu entwickeln.
  • Hilfe bei Schlafproblemen: Ätherische Öle können Dir helfen, trotz des Stresses, den Du jetzt gerade erlebst, und der emotionalen Belastungen schneller ein- und besser durchzuschlafen, um morgens erfrischt und mit einem klaren Geist aufzuwachen. So kannst den Herausforderungen des neuen Tages besser begegnen und erkennst wieder Chancen, wo Du bislang nur Bedrohungen erkannt hast.
  • Verbesserung der Atemwegsfunktionen: Auch bei Beschwerden im Bereich der Atemwege, wie beispielsweise bei Husten, Asthma oder einer Bronchitis, können ätherische Öle wirkungsvoll helfen, da sie beispielsweise die Atemwege befreien und entzündungshemmend wirken.

Neugierig geworden?

Falls Du das Gefühl gewonnen hast, dass ätherische Öle auch Dich in der aktuellen stürmischen Zeit unterstützen können,  dann nutze gerne mein Angebot oder schreib mir ! Ich freue mich, von Dir zu hören und unterstütze Dich sehr gerne auch persönlich bei Deinem Start mit den Ölen.


Hinweis: Die in diesem Blog-Artikel ggf. beschriebenen Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt. Sie ersetzen nicht den Besuch beim Arzt. Die Anwendung erfolgt immer auf eigene Gefahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.