Weihrauch

6 erstaunliche Anwendungen für ätherisches Weihrauch-Öl

 Eine aktualisierte und ergänzte Fassung dieses Artikels findest Du hier: “Weihrauch – Der König der ätherischen Öle”

Meistens denken wir bei Weihrauch zunächst an katholische Messen und vielleicht noch an sonstige kultische Verwendungszwecke, wie es sie beispielsweise bereits im alten Ägypten gab. Neben dieser Nutzung im Rahmen von vielerlei Riten hat Weihrauch, das bereits im Altertum als eine der kostbarsten Substanzen galt, auch auf unsere Gesundheit und auf unsere Emotionen sehr hilfreiche Wirkungen, die es nun auch für die moderne Wissenschaft immer spannender machen.

Am einfachsten anzuwenden ist Weihrauch (der englische Begriff hierfür ist Frankincense) in Form seines ätherischen Öls. Gewonnen wird dieses Öl mittels Wasserdampf-Destillation aus dem Harz von Boswellia-Bäumen, die vor allem in den Trockengebieten von Somalia und anderen ostafrikanischen Ländern wachsen.

Weihrauch-Öl zur Entspannung und zum Stress-Abbau

Der warme, holzige Balsamduft von Weihrauch-Öl ist eine wunderbare Unterstützung, wenn Du abends nach einem stressigen und anstrengenden Tag entspannen möchtest. Du kannst beispielsweise einfach 1-2 Tropfen des Öls auf den Handflächen verreiben und diese dann vor Mund und Nase halten, um das Öl so zu inhalieren. Oder Du gibst einige Tropfen in heißes Badewasser, um die Wirkstoffe des Öls so noch effektiver auch über die Haut aufzunehmen.

Weihrauch-Öl zur Regeneration der Haut

Bekannt ist ätherisches Weihrauch-Öl auch für seine regenerierende und verjüngende Wirkung auf unsere Haut. Einige Tropfen vermischt mit einem neutralen Trägeröl (wie beispielweise fraktioniertem Kokosnussöl) ergeben eine Mischung, die effektiv bei Hautunreinheiten hilft und den natürlichen Alterungsprozess der Haut verlangsamt.
Auch bei Narben, Hautverletzungen und bei Schwangerschaftsstreifen hat sich dieses Öl durch seine heilende und hautstraffende Wirkung als sehr hilfreich erwiesen.

Weihrauch-Öl zur Erleichterung bei Arthritis und anderen Entzündungsbeschwerden

Das im Weihrauch-Öl enthaltene Alpha-Phellandren reduziert, wie auch in wissenschaftlichen Studien bestätigt wurde, die Schmerzwahrnehmung beispielsweise bei Arthritis.

“Der traditionelle Einsatz von Weihrauch bei rheumatischer Arthritis, Osteoarthritis oder chronischen Gelenkentzündungen wird von der modernen Weihrauchforschung bestätigt.”
Die Welt, Artikel “Gegen welche Krankheiten Weihrauch hilft”

Weihrauch-Öl zur Unterstützung bei der Heilung von Krebs

Was mich persönlich am meisten überrascht hat, ist, dass immer mehr Forschungsergebnisse auch darauf hinweisen, dass ätherisches Weihrauch-Öl sogar bei der Heilung von Krebs eine sehr hilfreiche Rolle spielen kann. Einen sehr guten Überblick über diverse dieser wissenschaftlichen Studien gibt der Artikel “Frankincense Oil and Cancer in Perspective” des Tisserand Instituts.

Weitere neue Erkenntnisse der Forschung

Noch mehr spannende Einblicke in die Nutzungsmöglichkeiten von Weihrauch gibt der sehr lesenswerte Artikel “Gegen welche Krankheiten Weihrauch hilft” der Zeitung “Die Welt”. So beschreibt er beispielsweise, dass Weihrauch bei Asthma hilfreich sein kann und dass erste Forschungsergebnisse darauf hinweisen, dass dessen Wirkstoffe sogar dabei helfen, die Nervenkrankheit Multiple Sklerose in Schach zu halten.

 
Weihrauch Frankincense

Neugierig geworden?

Falls dieser Artikel Dich neugierig gemacht hat, noch mehr über die vielfältigen Möglichkeiten ätherischer Öle zu erfahren, trag‘ Dich doch direkt unterhalb dieses Artikels für meinen Newsletter ein.

Und wenn Du Lust bekommen hast, nun ätherische Öle selbst für Deine Gesundheit zu verwenden, nutze gerne mein Angebot oder schreib mir! Ich freue mich, von Dir zu hören und unterstütze Dich auch gerne bei Deinem Start mit den Ölen!


Hinweis: Die in diesem Blog-Artikel ggf. beschriebenen Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt. Sie ersetzen nicht den Besuch beim Arzt. Die Anwendung erfolgt immer auf eigene Gefahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.