Ätherische Öle für einen erholsamen Schlaf

Schlecht einschlafen, nicht durchschlafen, unruhiger Schlaf, am Tag häufig eindösen – Schlafprobleme und Schlafstörungen haben viele Erscheinungsformen und zahlreiche Ursachen.

Dabei ist ein regelmäßiger erholsamer Schlaf so wichtig für uns – nicht nur mental, sondern auch körperlich. Denn auf zu wenig Schlaf reagieren wir nicht nur mit nachlassender Konzentration und verminderter geistiger Leistungsfähigkeit. Wir werden mit zunehmendem Schlafmangel zunehmend gereizter, launischer und haben Trugwahrnehmungen bis hin zu Persönlichkeitsstörungen und Suizidgedanken. Muskelspannung, Atmung, Herzschlag, Blutdruck, Hormone, Stoffwechsel und andere Körperfunktionen geraten durcheinander, wenn unser natürlicher Rhythmus von Schlafen und Wachen längerfristig gestört wird. Der Leidensdruck kann also ganz erheblich sein.

Ätherische Öle bei Schlafproblemen

Die eine oder andere unruhige Nacht – das kennt jeder. Aber wenn Schlafprobleme regelmäßig auftreten und Du das Gefühl hast, dass Deine Lebensqualität und Gesundheit darunter leiden, dann ist definitiv Handeln angesagt!

Und ätherische Öle können bei Schlafstörungen in jedem Fall eine sehr gute Hilfe sein. So wurde beispielsweise im Jahr 2015 in Großbritannien eine Studie mit Probanden durchgeführt, die über einen Zeitraum von 13 Wochen eine Mischung aus Bergamotte, Lavendel, Sandelholz, Weihrauch und Mandarine, die sie abends und nachts bei Bedarf mittels eines Inhalators einatmen konnten. Am Ende des Studienzeitraums gaben tatsächlich über 90% der Probanden an, diese Öle-Mischung weiter verwenden zu wollen, da sie ihnen spürbar geholfen hat.

4 Öle für einen erholsamen Schlaf

Ich möchte Dir hier eine ganz einfache, aber äußerst wirkungsvolle Kombination von vier ätherischen Ölen vorstellen, die Du innerhalb weniger Minuten mischen kannst und die dann für 16 bis 20 Anwendungen reicht.

Du benötigst hierfür die folgenden Öle:

  • Lavendel: Ätherisches Lavendel-Öl ist unglaublich vielseitig einsetzbar. Bekannt ist es vor allem für seine beruhigende Wirkung. Es löst Spannungen, entspannt den Körper und schafft so die perfekte Grundlage für Deine Erholung.
  • Weihrauch: Weihrauch verschafft ein Gefühl von Entspannung und innerem Frieden und bietet zudem weiteren gesundheitlichen Nutzen. So reduziert sein Aroma zum Beispiel chronischen Stress, Angst, Schmerzen und Entzündungen, während es gleichzeitig das Immunsystem unterstützt. Zudem kann es auch beim Aufwachen eine ausgeglichene Stimmung fördern.
  • Zedernholz: Das ätherische Öl des Zedernholzes hat einen warmen, holzigen Duft, der zu einer guten Nachtruhe beitragen kann. Es ist sowohl erdend, als auch beruhigend, was die Entspannung verstärkt. Es löst Spannungen, indem es die Ausschüttung von Serotonin fördert, aus dem unser Körper dann das Schlafhormon Melatonin bildet. Melatonin signalisiert dem Körper, dass Schlafenszeit ist und unterstützt die nächtliche Schlafbereitschaft.
  • Bergamotte: Und schließlich kann das ätherische Bergamotte-Öl dazu beitragen, Körper und Geist zu beruhigen. Es kann nervöse Spannungen lösen, indem es die Ausschüttung von Dopamin und Serotonin stimuliert und gleichzeitig ein Gefühl von Ruhe und Zufriedenheit vermittelt.

Das Rezept für Deine Öle-Mischung

Und so einfach kannst Du Dir nun Deine Öle-Mischung für einen tiefen und erholsamen Schlaf erstellen und sie anwenden:

  1. Gib jeweils 40 Tropfen der Öle von Lavendel, Weihrauch, Zedernholz und Bergamotte in ein mindestens 10 ml großes Fläschchen aus dunklem Glas.
  2. Verschließe das Fläschchen und schüttel es, um die Öle gut zu vermischen.
  3. Gib ungefähr 10 Tropfen dieser Öle-Mischung in einen Ultraschall-Diffuser und fülle ihn anschließend bis zur Markierung mit Wasser.
  4. Stelle den Diffuser einige Minuten, bevor Du abends zu Bett gehst, in Dein Schlafzimmer und schalte ihn ein. Du kannst ihn dann laufen lassen, bis die Wasser-Öle-Mischung aufgebraucht ist und der Diffuser sich automatisch abschaltet.

Comments 4

  1. Avatar

    Diese artikel ist richtige für mich…. weil ich habe schlafproblem ( schlafe gleich ein aber ich wache nach paar stunden)
    Ich verwende seit kurzem lavendel ( von dottera)
    Seit dem schlafe ich durch besser5-6 stunden
    Mein glück kann ich Ihnen nicht beschreiben….

    1. Holger Bielenstein Post
      Author

      Es freut mich sehr, Snjezana, zu lesen, dass Dir Lavendel-Öl bei Deinen Schlafproblemen so gut geholfen hat!

  2. Avatar

    Hallo Holger,
    ich habe das “Rezept” bei meiner Frau angewendet: Sie hat geschlafen wie ein Murmeltier und war
    am nächsten Tag total erholt. So wie Schlaf eben sein sollte bzw. das Ergebnis von Schlaf! Danke von uns beiden an Dich, für diesen tollen Tipp!

    1. Holger Bielenstein Post
      Author

      Wow, Oli, ich freue mich wirklich riesig, dass diese Öle-Mischung Deiner Frau so gut geholfen hat!! Ganz herzliche Grüße, Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.